Leaving Hope
Navigation

Startseite

Über...

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Warnung! *t*

SVV

Besondere Menschen

Das einzigst geile Gebet

Meine Handschrift

Lieder für die Ewigkeit

Gedichte

Abonnieren

made by: T&T Graphics
Ich werde sentimental.
Ein ums andere Mal.
Nur wenn ich besoffen bin.
Die schönsten Augen der Stadt
Jagen mich heut Nacht.
Nur wenn ich besoffen bin.
Nur wenn ich besoffen bin,
Kommst Du mir in den Sinn.
Und jedes Mal fange ich von vorne an.


Noch'n Bier und ich fang an, Dich zu vermissen.
Ich melancholiere und ich fühle mich beschissen.
Du bist das Salz in meinen Wunden.
In so endlos vielen Stunden.
Schön Dich zu sehn,
Auf Wiedersehen.

Mein allergrößter Wunsch,
Ist Dein kissenweicher Mund.
Nur wenn ich besoffen bin.
Ich will kein neues Bild von Dir.
Ich will Dich hier bei mir.
Nur wenn ich besoffen bin.
Nur wenn ich besoffen bin,
kommst Du mir in den Sinn.
Und jedes Mal fange ich von vorne an.

Immer, wenn ich traurig bin,
Trink ich einen Korn!
Wenn ich dann noch traurig bin,
Dann fang ich an von vorn!
JAHA!
(Böhse Onkelz - Nur wenn ich besoffen bin)
__________________________________________________
Cold and silent, soiled face I will wash it all away,
With my love,
That´s all she´s ever needed, from me
It´s my time, to mother,
One of my own in my life,
I am so alone, left with no one
In my life, I´m so alone

Life submissiveness,
Hypnotizing the ignorant a little boy´s best friend´s always his mother,
At least that´s what she said,
Life of a simple man,
Taught that everyone else is dirty,
And their love is meaningless,
I´m just a soiled dirty boy,
I`m just a soiled dirty boy,

Sheltered life innocence,
Insulated memories spark reflections of my head,
Duality in my consciousness,
Caught in the war of hemispheres,
Between the love lost in my head,
Mommy do you still live inside of me,
I´m so lost in my life without any guiding,
Protected me my whole life from everything,
Nailed shut the doors to the shrine,
To screen your dead eyes from me and my sickness,
Mutilate and sew my new clothes for masquerading,
Aprons of flesh corpse scalped hair with skin upon my face,

Deliver the remains from her womb of earth,
Prep the rack and tie up for new love´s rebirth,
Covert understanding of novice surgery,
I´ll focus concentration and only take just what I need
For sickness I´m masticating,
Dancing and masturbating,
Celebrate in fields of night with skin upon my face

If I soak my hands in others blood am I sick,
If I wash my hands in others blood am I sick,
If I drench myself in others blood am I sick,
If I bathe myself in others blood

Blame mother for the sickness,
Mutilate and sew my new clothes for masquerading,
Aprons of flesh corpse scalped hair with skin upon my face,
Dance and masturbate in night light by myself..

Nothing is left for me to gain they´re coming to take me far away,

Chorus

Life of a simple man taught that everyone else is dirty and love is meaningless
I´m so soiled
Soiled
(MuDvAyNe - Nothing to gein)
_________________________________________________
Ich sitze hier im Dunkeln
Die Zeit steht still
Ich denke nach
Über dich und mein Gefühl
Ich hab dich lange nicht gesehn
Ist es das warum ich leide
War es für immer
War es besser für uns beide
Warn wir auf der Flucht
Sollte es so sein
War es zu intensiv
Oder warn wir nicht so weit
War es die Erlösung
Der Weg ins Freie
Der Wind des Schicksals
Oder nur das Nichtverzeihen

Ref.:
Wie konnte ich so blind sein
Wie konnte ich glauben, ich kann sehn
Hat Gott auf mich geschissen
Oder warum ließ ich dich gehn
Wieder spüre ich diese Sehnsucht
Du bist schon lange nicht mehr hier
Sag mir, was hast du getan
Denn dein Licht brennt immer noch in mir
Für immer

Es war der Himmel und die Hölle
Was wir uns gaben
Wir spielten mit dem Feuer
Umso tiefer sind die Narben
Ein Traum ist kein Versprechen
Doch wir sind ziemlich hoch geflogen
Ging es um die Sterne
Oder haben wir uns belogen
Der Sprung ins Leere
Die Angst vorm Fallen
Das Entfachen des Feuers
Das Sterben der Flammen
Wohin führen unsere Wege
Wo bist du in diesen Tagen
Ich kann dich nicht vergessen
Ich rufe deinen Namen
(Böhse Onkelz - Für Immer)
__________________________________________________
Wir sollen bezahlen
für das,was hier passiert
wir tragen die Schuld
für Euch,die Ihr regiert
niemand kennt die Wahrheit
doch Ihr wollt uns belehrn
Eure Last auf unsern Schultern
doch das haben wir nicht gern
denn wir sind anders
wir sind stolz und unbequem
niemand tötet unsren Willen
darum müßt Ihr doch verstehn


Ich will lieber stehend sterben
als knieend leben
lieber tausend Qualen leiden
als einmal aufzugeben

Die Hände vor den Augen
Watte in den Ohrn
er hält lieber seinen Mund
er ist zum Mitläufer geborn
er sagt alles das,was Du sagst
er kriecht auf allen viern
doch ich bin anders
ich kämpfe für mein Recht
ich bin lieber Euer Onkel
als Euer Knecht
(Böhse Onkelz - Lieber stehen sterben)
__________________________________________________
Ich blicke auf meine Narben
Zeichen von vergangen Tagen
Schnitte so tief und wahr
Geschichten von dem der ich mal war

Wunden der Zeit
Für immer mein Kleid
Schwer abzulegen
Sind sie mein Fluch oder mein Segen?

Ich weiß was mich erwartet
Ich kenne dieses Bild
Ich kenne meine Wege
Und ich weiß dass ich sie nicht mehr gehen will

Ein Buch in Haut geschrieben
Ein lebenslanger Spiegel
Begraben in der Zeit
Im Nebel der Vergangenheit

Die Narben auf unseren Seelen
Bestimmen den Gang des Lebens
Hand aufs Herz
Spürst du den Schmerz

Ich weiß was mich erwartet
Ich kenne dieses Bild
Ich kenne meine Wege
Und ich weiß dass ich sie nicht mehr gehen will

Schon alles bereist
Schon alles erlebt
Alles lange her
Von der Zeit verweht
(Böhse Onkelz - Narben)
__________________________________________________
Du erträgst die Erniedrigung,
mit einem Lächeln im Gesicht.
Doch was mal aus Dir werden soll, das weißt du nicht.
Der eine hat`s, der andere nicht,
doch das hast Du nicht so gemacht.
Dein Weg führt Dich in dunkle Strassen,
hörst Du wie man über Dich lacht?

Die Stunde des Siegers schlägt für jeden irgendwann,
Für Dich, für mich, für jeden irgendwann.
Die Stunde des Siegers nutze sie,
und zeig Ihnen wer Du bist.
Spuck ihnen ins Gesicht - ins Gesicht.
Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann,
Für Dich, für mich, für jeden irgendwann.
Die Stunde des Siegers nutze sie,
und zeig Ihnen wer Du bist.
Spuck ihnen ins Gesicht - ins Gesicht.

Doch lasst Sie lachen, lasst sie Schreien,
bis Ihre Rotze Sie erstickt,
den bald ist Deine Zeit gekommen,
jede Stunde schlägt für Dich.
Dann tanzt Du auf ihren Köpfen,
bis das Hirn aus den Augen quillt.
Siehst Du das zappeln ihrer fetten Leiber,
hast du Dein Ziel erreicht

Die Stunde des Siegers schlägt für jeden irgendwann,
Für Dich, für mich, für jeden irgendwann.
Die Stunde des Siegers nutze sie,
und zeig Ihnen wer Du bist.
Spuck ihnen ins Gesicht - ins Gesicht.
Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann,
Für Dich, für mich, für jeden irgendwann.
Die Stunde des Siegers nutze sie,
und zeig Ihnen wer Du bist.
Spuck ihnen ins Gesicht - ins Gesicht.

Zeig Ihnen wer Du bist, spuck ihnen ins Gesicht -
ins Gesicht!
(Böhse Onkelz - Die Stunde des Siegers)
__________________________________________________
Wir recyclen die Vergangenheit
Und das, was übrig bleibt
Wird es nur einmal geben
Kann uns keiner nehmen

Trocknet eure Tränen
Lasst uns Abschied nehmen
Ein letzter Toast, ein letztes Lied
Die Zeit ist ein Dieb

Für alle und keinen
Wir sind am Ziel und mit uns im Reinen
Der Letzte macht das Licht aus
Wir gehen

Ihr hättet es wissen müssen
Ihr hättet es wissen müssen
Steine auf Herz und Seele
Uns schießt der Saft in die Tränenkanäle

Ihr hättet es wissen müssen
Lasst euch zum Abschied küssen
Vom Überall ins Nirgendwo
Geschichten enden nun mal so

Uns kann's nicht mehr geben
Sehen uns im nächsten Leben
Am Ende einer Reise
Auf unsere eigene Weise

Seht, das Ende naht
Die Letzten ihrer Art
Die Letzten von Format
Sagen gute Nacht

Manchmal hat ein Jahr zwölf Stunden
Ein Tag nur 10 Sekunden
Die Zeit ist ein Dieb
Sie nimmt sich, was sie kriegt

Wir stellen die Stühle hoch
Wir sagen gute Nacht
Wir stellen die Stühle hoch
Es ist vollbracht
Es ist vollbracht

Wir nehmen unseren Hut
Alles wird gut
Alles wird gut
Alles wird gut

Wir nehmen unseren Hut
Alles wird gut
Alles wird gut
Alles wird gut
(Böhse Onkelz - Ihr hättet es wissen müssen)
__________________________________________________
Ich zeige dir, was es heisst - allein zu sein.
Ich trinke Tränen - schwarzen Wein.
Ich folge dir tief - tief in die Nacht.
Bis in den Abgrund deiner Seele steige ich hinab.
Ich suche nach der, die mich zum Weinen bringt.
Liebe macht süchtig, betrunken und blind.
Ich suche nach dem Weg aus der Leere, die mein Leben bestimmt.
Ich lass es Tränen regnen.

Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt?
Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt?
Ich schenk´ dir mein gefrorenes Herz.
Ich will das du es für mich wärmst.

Ich verirre mich, nichts ist mehr klar.
Ich bin da, wo vor mir keiner war.
Nicht fähig zu lieben, oder liebe ich die Qual?
Liebe ich den Schmerz bin ich nicht normal!
Ich suche nach der, die meinen Geist nach hause bringt.
Ich suche nach der, für die ich diese Lieder sing´.
Nur eine Nacht in meinem Zimmer.
Wir wachen auf, und leben für immer!
Ich lass es Tränen regnen.

Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt?
Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt?
Ich schenk´ dir mein gefrorenes Herz.
Ich will das du es für mich wärms
(Böhse Onkelz - Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt)
___________________________________________________
Mit der Klinge fahr ich langsam
meinen Unterarm hinauf.
Dann ein Schnitt, klein und flach,
und die Welt um mich blüht auf.

Schmerz schärft alle meine Sinne,
jede Faser ist gestimmt.
Und ich hör den Körper singen,
wenn der Schmerz die Last mir nimmt.

Tiefer noch ein bisschen tiefer
schneid ich in den weißen Arm.
Aus der Wunde sickert lautlos
dunkles Blut und mir wird warm.

Das Blut so rot, das Blut so rein.
Die Zeit heilt meine Wunden nicht.
Mein Blut zu sehn, ist wunderschön,
mein Blut zu sehen, tröstet mich.

Glück durchströmt den ganzen Körper.
Schmerz treibt jeden Schmerz heraus.
Um auf diese Art zu fühlen,
nehm ich all das Leid in Kauf.

Das Blut so rot, das Blut so rein ...
Ich verletze nur die Hülle.

Alles was darunter liegt,
hab ich so tief eingeschlossen,
dass es sich mir selbst entzieht.

Das Blut so rot, das Blut so rein ...
(Subway to Sally - Narben)
___________________________________________________
Sie war süße 17 Jahre
hatte schöne blonde Haare
wir verloren nicht viel Worte
schöne Stunden hatten wir erlebt
an vielen dunklen Orten

Seit dem brennt's beim Pippi machen
ich hab Flecken in der Hose
ich ging zum Arzt und bekam 'ne Spritze
er sagte mit viel Getose


7 Tage ohne Sünde 7 Tage ohne Frauen
7 Tage ohne Sünde
Wie konnte das passiern?

Nun war ich auch schon vorgewarnt
und besorgte mir Kondome
7 Tage war'n vorbei
doch ich konnt´ nicht leben ohne
doch in der Hitze des Gefechts passierte es,
der Gummi riß entzwei

Seit dem brennt's beim Pippi machen
ich hab Flecken in der Hose


7 Tage ohne Sünde 7 Tage ohne Frauen
7 Tage ohne Sünde
Wie konnte das passiern?
(Böhse Onkelz - 7 Tage ohne Sünde)
Gratis bloggen bei
myblog.de