Leaving Hope
Navigation

Startseite

Über...

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Warnung! *t*

SVV

Besondere Menschen

Das einzigst geile Gebet

Meine Handschrift

Lieder für die Ewigkeit

Gedichte

Abonnieren

made by: T&T Graphics
SVV = Selbst Verletzendes Verhalten


Was ist SVV??

SVV steht für Selbst Verletzendes Verhalten, soll heißen das man sich selbst schmerzen zufügt.

Bei SVV fügt man sich selbst schmerzen zu, sei das

~ sich Verbrennungen zufügen

~ sich mit scharfen Gegenständen die Haut aufritzen (Schneiden)

~ sich starker Unterkühlung aussetzen

~ sich verbrühen

~ sich solange Kratzen bis es Blutet

~ senn Kopf oder andere Gliedmassen gegen Wände schlagen bis es Blutet



Auf diese Verschiedenen arten fügen sich viele Leute Verletzungen zu,
man tut das aus verschiedenen Gründen,
~ um seine seelischen schmerzen zu überdecken,
~ um zu merken das man überhaupt noch was fühlt,
~ um sich zu bestrafen.
All dies sind gründe dafür das sich Menschen schmerzen zufügen, jede Person hat eigene gründe,
doch im allgemeinen machen alle das eine,
sie fügen ihrem Körper schaden zu.

Sich zu verbrennen wird auch als Branding bezeichnet,
dabei nimmt man ne Zigarette oder erwärmt einen Gegenstand denn man sich dann an die Haut hält,
worauf die Haut sofort verglüht.
Davon bleiben Narben zurück.

Sich mit
~ Messer,
~ Scherbe,
~ Rasierklinge
~ Nadel
zu ritzen, Bzw. zu schneiden.
Dabei wird der scharfe Gegenstand in die Haut gedrückt welche dann eine offene Wunde hinterlässt,
hierbei kann es zu Infektionen kommen und Narben Bildung führen,
auch gibt es unterschiede in der tiefe des ritzens,
das kann von leichten kratzern bis hin zu aufklaffenden Wunden reichen.


Das verbrühen,
dabei wird eine heiße Flüssigkeit über die Haut gegossen,
das kann zu Verbrennungen führen..

Das man sich solange kratzt bis es blutet ist selten und doch gibt es diese Art des SVV,
auch auf diese weise können Narben zurückbleiben,
es kann zu Infektionen kommen.


Hierbei schlägt die Person mit voller Kraft,
Fäuste oder Kopf gegen eine Wand bis sie keine Kraft mehr hat oder diejenige Gliedmasse schon ziemlich blutig ist



SVVler haben immer einen Grund wieso sie zu solch drastischen mitteln greifen,
wer sagt das er SVV nur mal so ausprobieren möchte,
der ist sich nicht bewusst was er sich da antut,
jene Leute die einen Grund haben dies zu tun,
jene wissen das es nicht gut ist,
doch es hilft ihnen über ihre Probleme weg,
es hilft zu verarbeiten,
zu verdrängen,
zu vergessen!!!

SVV wird nach einer gewissen Zeit unweigerlichzur Sucht,
danach kann man nur unter schweren und schwierigen zeiten des durchhaltens aufhören,
es wird zum zwang,
man weiß wie erlösend dieses Gefühl ist,
sobald es einem das nächste mal schlecht geht wird man sich wieder verletzen damit es einem wieder ein bisschen besser geht,
je länger man es macht,
desto mehr muss man es steigern damit man überhaupt noch was merkt,
der Körper wird abgestumpft,
man muss sich tiefer,
an empfindlicheren stellen verletzen,
damit man denn druck abbauen kann.
Wer am Anfang sagt das es kein Problem sei aufzuhören,
der spielt sich von vorhinein nur was vor, alleine kommt man davon nicht mehr los,
man braucht Hilfe.


SVV wird an den verschiedensten Körperteilen angewandt,
am meisten an den
~ Ober und Unterarmen,
~ am Bauch,
~ auf der Brust,
~ an Unter und Oberschenkel.
Einige fügen sich die schmerzen auch im Genitalbereich zu.



Wer SVV hatt trifft häufig auf Unverständnis bei denn Leuten, wird als gestörter angesehn,
dieses Unverständnis kann eine Person aber noch mehr ins SVV hinein treiben,
man sollte also respektieren,
dass es ein Problem ist für eine Person,
man sollte Hilfsbereitschaft zeigen,
zeigen das man für diese Person da ist,
aber auf keinen fall sollte man so tun als wisse man es besser indem man Sprüche rauslässt wie *hör mit dieser Scheiße auf*!!


Vorallem trifft man zur Zeit auf noch mehr unverständniss heran, weil das ritzen scheinbar eine Zeitlang als Mode galt und viele es "einfach" so gemacht habe.


Der schmerz hält meist nicht lang an,
doch die Narben muss man meistens das ganze Leben oder zumindest viele Jahre mit sich rumtragen.



Gratis bloggen bei
myblog.de